Dienstag, 31. März 2015

Geflatterte Torte

Heute kann ich sie dir endlich zeigen, meine neueste Tortenkreation. 
Die Sonne hat mich durchs Fenster angelacht und ich kam auf die Idee, mal eine andere Deko für die Tortenstücke auszuprobieren. 
Kleine weiße Schmetterlinge, die auf einer goldenen "Kleinen Blüte" sitzen. 
Darunter ein Wellenkreis, den ich mit dem gleichen Prägefolder embossed habe wie die Tortenstücke. 
Dieses sitzt dann - getrennt durch Dimensionals Klebepads - auf einem weiteren goldenen Kreis. 
Sehr edel dazu auch das Geburtstagsetikett in der Mitte.


Das ist mein Lieblings-Happy Birthday-Stempel, weil er so schön verschnörkelt und groß ist.
Ich habe ihn in Gold embossed und mit mattgoldenem Cardstock hinterlegt.


Zusammengehalten werden die Tortenstücke von dem wunderschönen goldenen Satinband, dass du auf Katalogseite 206 findest.


Als ich die Torte fertig hatte, bin ich rausgegangen (wie erwähnt: Sonne durchs Fenster, wunderbar!) und bin sofort wieder zurück ins Haus.
Ich habe doch tatsächlich den Moment erwischt, in dem es anfing zu hageln!
Aber auch sonst ist es nicht besonders gemütlich draußen, weil der kalte Wind um die Ecken pfeift.
Da bleibe ich doch lieber drinnen und denke mir noch ein paar schöne Sachen für den nächsten Workshop aus :-)


Und ähem, ja die Buchführung muss heute auch fertig werden *seufz*

Liebe Grüße
Anja

Montag, 30. März 2015

Video von Stampin up

Es tut mir schrecklich leid, ich kann dir heute nichts Neues von mir zeigen.
Ich war zwar sehr fleissig übers Wochenende - bei dem schlechten Wetter will sowieso keiner raus.
Aber der Fleiss betraf eher so nervige Sachen wie Buchführung, Rechnungen schreiben, Rechnungen bezahlen, du kannst es dir vorstellen.

Kreativ war ich aber auch: Ich habe geschätzte 3 Millionen Bilder mit meinem Selphy ausgedruckt für mein Projekt Life Album.
Du kennst den Selphy nicht? Das ist ein kleiner kompakter Fotodrucker, mit dem ich meine Fotos in super Qualität und vor allem direkt und sofort ausdrucken kann.

Zuerst habe ich am PC monatsweise Bilder ausgesucht, anschließend ausgedruckt und in die PL Hüllen einsortiert. Ich arbeite mich rückwärts voran, wenn du verstehst, was ich meine.
Nein? Also ich gehe zeitlich rückwärts um so nach und nach irgendwann alles in PL Alben zu haben.

Alles? Na wenigstens bis zur Geburt meiner Ältesten im Jahre 2004 habe ich es mir vorgenommen.
Dann sehen wir weiter.

Gestern Abend habe ich zu den Fotos noch passende PL Karten rausgesucht und in die freien Plätze der Hüllen gesteckt.

Ich weiß, das Ganze wäre viel einfacher zu verstehen, wenn ich dazu ein paar Bilder zeigen würde.
Allerdings widerstrebt es mir sehr, hier private Bilder von meinen Kindern zu zeigen.
Und die sind halt fast auf jeder Projekt Life Seite zu sehen.

Gerne darfst du dir meine Alben "ich echt" anschauen, wenn dich diese Art, sein Leben zu dokumentieren, interessiert.
Und für HIER wird mir auch noch eine Lösung einfallen.

Ich mag aber auch nicht diese Bilder, wo die Kinder einen hellen Fleck dort haben, wo das Gesicht sein sollte. Das finde ich gruselig ;-)

Stattdessen zeige ich dir heute ein neues Video (ok, ist schon ein paar Tage alt) mit einer interessanten Technik:

Sonntag, 29. März 2015

Einladung zum Workshop

Der April Workshop ist schon ausgebucht. 
Frag mich gerne nach einem anderen Termin oder schau regelmäßig in der linken Spalte nach. Dort findest du die Workshoptermine.

Bilder von meinen Workshops findest du hier.


Samstag, 28. März 2015

Impressionen vom Workshop

Heute habe ich nicht viel Zeit zu schreiben, den der Torten-Backofen glüht mal wieder.
Damit da nichts "anbrennt", muss ich natürlich ständig die Temperatur der Heissklebepistole überwachen.
Viel Gold ist diesmal im Einsatz und ich werde dir ein paar Bilder zeigen, sobald die Torten abgekühlt sind.

Bis dahin gibt es Fotos vom letzten Workshop.
Leider sind es nur wenige Bilder, die ich noch dazu mit meinem Handy gemacht habe.
Wieder einmal war keine Speicherkarte im Fotoapparat...

Thema des Workshops war "Ostern und Frühling". Dafür hatte ich ein paar Ideen vorbereitet.
Petra hat das Osterkörbchen für ein verspätetes Geburtstagsgeschenk abgewandelt.
So wurde daraus ein "Schlechtes Gewissen Körbchen", dass sie noch mit ein paar Leckereien füllen wird.


Hier eine zweite Variante, bei der die Blümchen aus dem Set "From the garden" mit den Stampin Write Markern (den "ganz normalen Stiften") koloriert wurden.
Auch das geht wunderbar, wie du siehst. Man muss nur vorsichtig sein, nicht zu viel zu malen, da sonst das Papier "aufgeribbelt" wird.
Aber hier ist es doch schön gelungen:


Jede Menge Papiertaschen hatte ich dabei, in weiß und in braun. Die durften nach Herzenslust bestempelt und dekoriert werden.
Bevor du fragst: Nein, ich habe die Kreise nicht von Hand aneinander genäht.
Sie stammen aus dem Zubehör-Set "Party-Elemente". Du findest es auf Seite 202 im Hauptkatalog.


Zum Schluss noch etwas Österliches, eine kleine Goodie-Verpackung im Osterhasen-Look:


Es handelt sich dabei um eine schlichte "Sour Cream" Verpackung, die mit ein paar Stanzteilen zum witzigen Gastgeschenk wird.
Das war aber nicht mein Gastgeschenk für die Teilnehmerinnen. Das zeige ich dir erst später, denn sonst ist es keine Überraschung mehr für alle anderen, die dies noch als kleine Oster-Aufmerksamkeit von mir bekommen ;-)

Upps, wenn du genau hinschaust, kannst du auf den Bildern schon etwas davon entdecken!

Liebe Grüße, der Torten-Backofen ruft!
Anja

Freitag, 27. März 2015

Einladungen für die Rasselbande

Der April rückt näher und damit auch die Zeit der Familiengeburtstage.
Der wichtigste davon ist der von meinem Sohn. Der siebte Geburtstag ist sowieso auch besonders wichtig.
Deshalb müssen es auch ganz tolle Einladungen sein, mit denen er seine Rasselnde äh Freunde einlädt.
Ich gebe zu, es war sehr gewagt von mir, einfach etwas zu basteln ohne ihn vorher zu befragen.
Denn mein Sohn hat seine ganz eigenen Vorstellungen, was ihm gefällt und was gar nicht geht.
Entsprechend aufgeregt war ich, als ich ihm die Einladungen gezeigt habe.


Er hat sie sich sehr lange und ausgiebig angesehen.


Sein Urteil: "Ja, ist okay, die können wir nehmen." HURRAAAAA
Glück gehabt :-) Wäre auch sehr ärgerlich gewesen, wenn nicht.
Denn das Kolorieren der Rasselbande war schon ein bisschen Arbeit.
Der Hintergrund ging schnell mit dem "Hardwood"-Stempel. Und um das Tiermotiv habe ich einen mit der BigShot ausgestanzten Polaraid-Rahmen geklebt.
Der Spruch "Lasst uns feiern" kommt aus dem Gastgeberinnen-Set "Gruß von mir".
Das ist das mit der Raupe.


Der Geburtstag kann kommen. Hoffen wir auf gutes Wetter! Aber es ist ja noch ein bisschen Zeit.

Liebe Grüße
Anja

Mittwoch, 25. März 2015

Wir trauern

Wir trauern um die Menschen, die beim Absturz von GWI 4U2595 ums Leben gekommen sind.
Mein tiefstes Mitgefühl gilt allen Angehörigen. Das Leben ist manchmal grausam und das Leid ist unvorstellbar.
Meine Gedanken sind auch bei den Fluglotsen, die den Flug in den letzten Minuten begleitet haben.
Wie schrecklich, wenn plötzlich das Flugzeug vom Radarschirm verschwindet und man allmählich ahnt, was geschehen sein muss, aber nicht geschehen sein darf.
In solchen Momenten bin ich froh, kein Fluglotse mehr zu sein und dass mir so etwas nicht mehr passieren kann.
Solche Erlebnisse hinterlassen tiefe Narben auf der Seele.

Danke an die BFU-Leute, die jetzt herausfinden werden, warum die Maschine abgestürzt ist.
Danke auch an all die Einsatzkräfte, die am Unglücksort das tun, was getan werden muss.

Du verstehst, dass ich an dieser Stelle keine bunten Bastelbilder zeige.

Trotzdem geht das Leben weiter.
Meine Sammelbestellung findet wie geplant heute Abend statt.
Die Angebote der Woche findest du hier.

Liebe Grüße
Anja

Dienstag, 24. März 2015

Die zweite Box

Uii, so viel positives Feedback zu der Explosionsbox gestern. Das hat mich sehr gefreut und deshalb zeige ich dir gleich noch die zweite Box, die ich mit dem "Zarter Frühling"- Designerpapier gemacht habe. 
Obwohl ich Martina ja schon überzeugt habe, dass dieses Papier ein "must have" ist *grins*
Oje, darf ich das schreiben? Sabine, du hast das nicht gelesen!

Hier habe ich einfach nur einen anderen Bogen Papier genommen und die Farben vom Schleifenband und Etikett angepasst. 
Schon wirkt die Schachtel anders. Aber mindestens genau so schön, oder?


Das wäre doch auch eine schöne Geschenkidee zu Ostern. Ein kleines Schokohäschen in die Mitte gesetzt und auf das Kärtchen ein lieber Gruß.
Da freut sich jeder drüber. Naja, ok. Es gibt immer ein paar Stoffel, die so etwas nicht zu schätzen wissen.
Aber die bekommen dann eben nur einen Beutel Schokoeier aus dem Supermarkt und fertig ;-)

Denk dran, morgen gibt es wieder die Angebote der Woche und meine wahrscheinlich letzte Sammelbestellung während der Sale-A-Bration
Also noch mal ran an den Wunschzettel und die Listen gecheckt.

 

Viel Spaß dabei wünscht Dir
Anja

Montag, 23. März 2015

Montag Morgen...

Das Wochenende ist schon wieder vorbei, schade! 
Ich war fleissig und habe neue Explosionboxen gebastelt. Die erste davon zeige ich dir heute. Erkennst du das Designerpapier? 
Es ist der "Zarte Frühling". So kam es mir auch gestern draußen vor: 
Der Frühling zeigte sich nur seeeehr zart bei uns. Zwar schien die Sonne, aber sie war begleitet von viel kaltem Wind. 
In der Nacht von Samstag auf Sonntag war es bei uns sogar so stürmisch, dass es uns fast den Fahnenmast umgelegt hat. 
Ein Nachbar rief uns gestern morgen an, um uns drauf aufmerksam zu machen, dass der Mast "auf halb acht" hängt. 
Da hat mein Mann ihn sicherheitshalber komplett umgelegt (den Fahnenmast, nicht den Nachbarn!).


Aber zurück zur Box. Wasabigrün und Brombeermousse machen sich als Blätter und Blumen überall breit.
Der Anhäger ist eine Kombination aus dem Set "Fürs Etikett" in Wasabigrün und "Geburtstagskracher" in Brombeermousse, jeweils mit passender Stanze ausgestanzt.


Auf dem Foto unten siehst du das Kärtchen, das zur Box gehört und in eine der beiden Einstecktaschen passt.


Ich habe die Explosionsbox ganz schlicht gelassen und keine weiterern Deko-Elemente aufgeklebt.
Das schöne Papier wirkt auch so,  aber je nach Anlass kann natürlich auch später noch ein gestempelter Spruch, ein paar Schmetterlinge oder, oder, oder hinzugefügt werden.
Da bin ich ganz offen für Kundenwünsche :-)

Dir wünsche ich einen schönen Montag!
Anja

Samstag, 21. März 2015

Geschenk mit Verspätung

Dieses Geburtstagsgeschenk wird nicht rechtzeitig ankommen.
Ich hatte die besten Absichten und wollte es schon letzte Woche meinem Arbeitskollegen für seine liebe Frau mitgeben.
Und was macht er? Urlaub! Na toll!
Gunni,  da musst du leider noch ein bisschen warten, aber ich grüße dich dafür heute besonders herzlich:

Alles Liebe zum Geburtstag!!!!!!

Einen Blick auf dein Geschenk kannst du schon werfen.


Ich habe dir eine kleine Box gefüllt und hoffe, dass dir der Inhalt gefällt. 
Die Schachtel habe ich mit dem Designerpapier "Zarter Frühling" verschönert und mit Baumwollkordel in Wasabigrün umwickelt. 
Darauf sitzt ein Spitzendeckchen, damit man nicht gleich sehen kann, was alles in der Kiste drinnen ist. 


Die Rosen sind mit der Stanze für die BigShot ausgekurbelt und von Hand mit einem Schwämmchen gewischt.
Der Effekt ist wirklich toll, aber einfach und schnell gemacht.
Auf dem letzten Foto kannst du noch mal reinspicken, aber mehr wird jetzt wirklich nicht verraten!


Liebe Gunni feiere schön!
Und allen anderen einen schönen Samstag!

Anja

Freitag, 20. März 2015

Überraschung

"Überraschung" steht auf dem Etikett der kleinen Box, die ich dir heute zeigen möchte.
Dazu gibt es auch eine Anleitung, denn die Geschenkschachtel stammt aus dem Workshop@home Paket, dass ich im Dezember verschickt habe.
Höchste Zeit also, dass ich die Anleitung für alle veröffentliche.
Dort wirst du etwas andere Farben finden, bei der Box heute habe ich mir Frühlingsfarben ausgesucht. 
Denn laut Kalender ist Frühlingsanfang! In den letzten Tagen habe ich die Sonne schon sehr genossen.


Calypso, Glutrot und Altrosé sind meine Farben für die Box geworden.
Das Designerpapier ist aus dem Block "Jede Menge Liebe". 
Ein winzig kleines Herzchen hat sich auf das Etikett geschlichen. 
Das lag noch auf meinem Basteltisch und kommt wohl von der Herzbordürenstanze.


Ich wünsche dir viel Spaß mit der Anleitung und 
jetzt schon ein
Schönes Wochenende!

Anja


Donnerstag, 19. März 2015

Jede Menge Infos

In letzter Zeit hat es einige Änderungen und Neuerungen bei Stampin' up! gegeben, deshalb möchte ich an dieser Stelle einfach mal alles zusammenfassen.

Beginnen wir mit dem traurigen Thema

Mix Marker/ Blendabilities:

Die Stifte werden nicht mehr verkauft, wurden komplett aus dem Programm genommen. 
Der Grund ist die schlechte Qualität des Zulieferers, der die Marker produziert.
Bei zu vielen Stiften gab es winzig kleine Löcher an der Verbindung zwischen Spitze und Behälter, durch die der Alkohol verdunsten konnte.
Deshalb waren diese Blendabilities schon bei Auslieferung ausgetrocknet.
Wer von dem Problem betroffen ist, merkt es deshalb sofort: Der Stift malt nicht oder fast nicht.

Solltest du noch ein Set haben, das nicht funktioniert, dann melde dich bitte bei mir.

Mix Marker, die du dir als SAB Prämie ausgesucht hast, kannst du zurückgeben und dir dafür eine andere SAB Prämie aussuchen.
Für Mix Marker, die du gekauft hast, bekommst du eine Rückerstattung.
Die Marker Sets, die funktionieren (und das sind zum Glück die meisten), kannst du einfach weiter benutzen.

Als Ersatz für die Mix Marker als SAB Prämie hat Stampin' up! kurzfristig weitere Katalogprodukte als Gratisprodukte zum Aussuchen während der Sale-A-Bration aufgenommen:




Das nächste Thema betrifft diejenigen, die mit der digitalen Software von Stampin' up! arbeiten, dem

MDS My Digital Studio

Das Programm wird nur noch bis zum 31.Mai 2015 zum download zur Verfügung stehen, danach wird es nicht mehr verkauft.
Die Software und alle digitalen Inhalte funktionieren selbstverständlich auch nach dem 31.5., allerdings wird es keine Updates und keine neuen Inhalte mehr geben.
Offensichtlich haben zu wenige das MDS genutzt und somit trennt sich Stampin' up von dieser Produktlinie.
Mal sehen, wie lange ich es selbst noch weiter nutze, denn ich mache zum Beispiel sehr gerne meine Anleitungen damit.



Jetzt zur Abwechslung eine gute Nachricht:

Katalogwechsel schon früher als erwartet

Dadurch, dass Stampin' up! den Katalogwechsel in allen Ländern synchronisieren wird, kommt der neue Jahreskatalog ein bisschen früher zu uns!
Der aktuelle Katalog ist nicht bis zum 30. Juni, sonder nur bis zum 2. Juni gültig und danach gilt der Neue.
Am 2. Mai fahre ich zum überregionalen Treffen von Stampin' up! und werde dort hoffentlich schon viele Neuheiten begutachten können. Ich freue mich schon sehr darauf :-)


Zum guten Schluss noch die 

Angebote der Woche



Puh, was für ein langer Beitrag. Ich verspreche, morgen gibt es wieder etwas Basteliges!
Danke fürs Lesen und bei Fragen kannst du dich wie immer direkt an mich wenden.
Sollte es weitere Neuigkeiten geben oder sich etwas verändern, werde ich diesen Beitrag aktualisieren und du bekommst die Infos auch im nächsten Blogpost.

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Anja

Mittwoch, 18. März 2015

Eine schwere Geburt...

Manchmal dauert eine Karte etwas länger. Dabei dachte ich eigentlich: Karte fertig - Fotos machen - Post schreiben - Auf "Veröffentlichen" klicken.
Während ich aber an diesem Beitrag schrieb und die Fotos einfügte, fiel mir auf, dass das Kärtchen gar nicht gut auf den Fotos rüberkommt.
Was folgte, war ein mehrstündiges Herumprobieren, Austauschen und immer wieder Umbasteln.
Du kannst am Ende selbst beurteilen, ob sich das Ganze gelohnt hat, oder ob ich es einfach so hätte lassen sollen, wie es war.
Falls Letzteres, dann sag es mir bitte nicht, weil ich sonst laut schreien muss ;-)

Hier erstmal die Ausgangskarte, da kannst du auch gleich sehen, was mich gestört hat:


Der Spruch ist mit der neuen Kreidetinte auf Pergamentpapier gestempelt.
"In echt" sah das sehr gut aus, aber auf dem Foto wirkt der Abdruck vor allem bei den großen Buchstaben von "happy" sehr verschmiert und insgesamt wirkt es auf mich zu blass.

Deshalb kam das Pergament runter von der Karte und ich habe es stattdessen mit schwarzem Staz on versucht:


Das war allerdings keine gute Idee. Der Stempel ist auf dem Pergament hin und her gerutscht, das Ergebnis siehst du oben.
Nehme ich stattdessen das Mementokissen, sieht der Abdruck so aus:


Besser, aber auch nicht der Brüller. Deshalb versuche ich es noch einmal mit dem Kreidekissen.
Vielleicht war ja einfach der Stempel noch zu neu oder nicht richtig eingefärbt oder oder oder.

Ich schwöre!!! ich habe den Stempel vorher gereinigt, aber als ich ihn wieder vom Kreidekissen hochhebe sehe ich (*kreisch*), dass ich das Kissen total versaut habe.


Den Abdruck habe ich  trotzdem gemacht, es hilft ja nix. 
Und das Ergebnis fand ich jetzt gar nicht mal so schlecht. 
Es wirkt auf dem Foto nicht so gut wie live, es ist ein schöner Farbverlauf entstanden. 
Aber für die Karte immer noch nicht das Richtige.


Es folgen noch zahlreiche andere Versuche, bei denen ich den Stempel, so toll ich ihn finde, endgültig für diese Karte als nicht möglich eingeordnet habe. 

Die Zwischenschritte erspare ich dir, denn sonst wird dieser sowieso schon viele zu lange Beitrag unendlich ;-)
Stattdessen die "Finale Karte":
 

Jetzt bin ich wirklich zufrieden und happy!
Das Einzige, was noch an die erste Version erinnert, ist die kleine Klammer, aber *pssst*, das verraten wir niemandem, ok?



Morgen gibt es ganz viele Infos zur SAB, den MixMarkern, dem baldigen Katalogwechsel und natürlich die Angebote der Woche.
Wird wahrscheinlich wieder ein längerer Post, aber dann steht wenigstens mal alles in einer Übersicht für dich (und mich).

Ganz liebe Grüße
Anja

Dienstag, 17. März 2015

Ja, ist denn schon Ostern?

Nein, natürlich nicht. Aber es ist höchste Zeit, mit der Ostergeschenke-Produktion loszulegen. 
Diese Ostercups kennst du vielleicht noch vom letzten Jahr. 
Sie sind so gut angekommen, dass ich sie diese Ostern wiederbelebt habe. 
Die ersten Becher waren auch ruckzuck verkauft, sodass ich schon wieder in die zweite Bastelrunde gehe. 
Frische, fröhliche Farben sind dabei ganz wichtig. Deshalb sind die Schleifen auf den Clear Cups auch in Osterglocke, Farngrün, Pazifikblau und Mandarinorange
Das Papier in den Bechern habe ich möglichst passend ausgesucht. 
Diese "Papiertulpen" gibt es in einem Drogeriemarkt, normaler Papier wäre zu dick und mit Seidenpapier wird es zu knitterig. Also nehme ich diese fertigen Papierdinger :-) 


Die Schleife ist mit einer Stanze für die BigShot gemacht. 
Einmal durchgeleiert hast du alles, was du brauchst - nur noch zusammenkleben. 
Das Etikett ist ein ausgedruckter Freebie von Colorspell.de
Dort gibt es regelmäßig tolle Downloads, die zu den Handstanzen von Stampin up passen. 
Gestempelt sieht zwar auf jeden Fall besser aus (liegt vielleicht auch an meinem Drucker), aber manchmal finde sogar ich nicht das perfekt passende Stempelchen...


Insgesamt vier Dimensionals sind nötig, damit die Schleife richtig sitzt: 
Der Deckel des Bechers hat oben eine Vertiefung, aber mit zwei Klebepads übereinander geht es. 
Auch das Etikett hat einen Doppelpack Dimensionals abbekommen, damit es die Schleife nicht zu sehr zusammendrückt.
Zum Schluss habe ich noch etwas grünes Papiergras in die Becher gegeben und dann natürlich: Schokolade!



Damit hast du eine tolles Geschenk für große oder kleine Schleckermäulchen. 
Den Inhalt kannst du nach Belieben austauschen oder ergänzen ;-)
Falls du wissen möchtest, wo es die Clear Cups gibt, kannst du mich gerne anmailen.


 Einen schönen Tag wünscht Dir
Anja

Sonntag, 15. März 2015

Hello, Sonntag

Was für ein verregneter Sonntag... Ist bei dir auch so schlechtes Wetter? 
Dann kann ich dir den Tag hoffentlich mit einer farbenfrohen Karte aufhellen. 
Mit dem Aquapainter und etwas Stempelfarbe in Calypso habe ich auf einem Stück Aquarellpapier so richtig schön rumgeschmiert. 
Aber hoppla, wie sind den die weißen Herzen da hingekommen? 
Die sind durch die Emboss-Resist Technik entstanden. Ich verrate dir gerne, wie das funktioniert.


Bevor ich überhaupt mit Farbe anfangen habe, habe ich mit Stempeln aus dem Set "Hello Life" und Versamarktinte viele große und kleine Herzen auf das Aquarellpapier aufgestempelt, dann mit Klarsicht-Embossingpulver embossed. Anschließend bin ich erst mit dem Aquapainter und Calypso-Stempelfarbe über das Papier gegangen und habe die Farbverläufe gemalt.
Wenn du dann mit einem Papiertuch darüber wischst, geht die Farbe an den embossten Stellen wieder ab und die Herzen strahlen in Weiß.


Der Schriftzug "Hello" ist mit einem Thinlit aus dem Formen Set "Grüße" und der BigShot ausgestanzt. Du findest die Thinlits auf der Seite 31 im Frühjahrskatalog. Die Kleckse habe ich mit einem Stempel aus dem "Perpetual Birthday Calender" aufgestempelt.


Leider gibt es das Set nur mit englischen Monatsnamen, aber die Kleckse sind ja international.
Sie erinnern mich sehr an ein längst nicht mehr erhältliches Stempelset namens "Confetti",
aber hier sind noch viel mehr Stempel dieser Art enthalten (S.17).

Das Herz ist mit der großen Herzstanze aus silbernem Glitzerpapier ausgestanzt.
Die kleinen Herzchen sind Reste aus der Herzbordürenstanze.

Die weiße Kordel findest du zusammen mit Wasabigrün und Himmelblau auf Seite 37 im Frühjahrskatalog.

Wenn du genau hinsieht, findest du auch noch einen Streifen aus Pergamentpapier, der komplett über die Karte geht. Ich habe ihn nur an der Stelle aufgeklebt, wo das Herz die Klebespuren verdeckt. Die Seiten werden mit der Kordel fixiert.






Inspiriert  wurde ich zu dieser Karte auf der stampinconnection Webseite, einer Plattform nur für Stampin up Demonstratorinnen.
Das Original findest du auf www.scrapjunkiebecky.com


Liebe Sonntagsgrüße
Anja

Samstag, 14. März 2015

Hallo, kleine Kärtchen

Ein zweites Mal ist die Prägeform "Herzen" zum Einsatz gekommen. 
Der erste Schwung Mini-Kärtchen war so schnell weg, dass ich direkt wieder welche machen musste.
Dabei bin ich den Farben Calypso, Jade und Curry-Gelb treu geblieben. Der große "Hallo" Stempel ist aus dem Set "Hallihallo" (Seite 18 im Jahreskatalog). 
Ich habe ihn in der Farbe Calypso auf Flüsterweiß gestempelt und dann von Hand ausgeschnitten. 


Einen farbigen Kontrast-Streifen habe ich auch mit den Herzen geprägt und auf die kleinen Karten im Format 7 x 7 cm geklebt.
Dazwischen ist ein Stück Spitzendeckchen. Aus einem Deckchen bekommst du vier Stücke, die du für die Karten verwenden kannst.


Schließlich hat mir noch ein kleines Detail gefehlt, um die Karten ein wenig aufzupeppen.
Da kam mir ein neues Set in die Finger, dass ich erst gar nicht so toll fand:
"From the garden" im Frühjahrskatalog auf Seite 20 zu finden.
Ich sage dir, diese Stempel in Kombination mit den Framelits haben jede Menge kreatives Potential!


Und wenn es nur diese süßen kleinen Schleifchen wären, hätte sich der Kauf für mich schon gelohnt.
Ich habe die Schleifen je zweimal gestempelt und mit der BigShot ausgestanzt und dann den oberen Teil bei einer Schleife abgeschnitten und über die andere geklebt.
Vom Rest der zerschnittenen Schleife dann noch ein kleines Stückchen für den Mittelteil zurechtgeschnitten und ebenfalls auf die richtige Schleife geklebt.
Dadurch entsteht der plastische Effekt. Zugegeben ein bisschen Fummelei, aber es lohnt sich.


Du darfst gespannt sein, was ich aus dem Set noch alles gestalte. Aber vielleicht hast du ja selbst auch schon ganz tolle Ideen?

Viele Grüße und einen schönen Samstag
Deine Anja.

Freitag, 13. März 2015

Minitorte Pistazie

Ich denke, heute ist es mal wieder an der Zeit für ein Törtchen. 
Hier ist eine kleine Minitorte mit 12 cm Durchmesser. 
Die Farbe Pistazie kommt auf den Fotos etwas kräftiger rüber, als sie tatsächlich ist.
Zusammengehalten wird die Torte von elastischem "Schlüpferband" im gleichen Farbton.
Ganz viele Blumen haben sich auf den Tortenstücken ausgebreitet und auch in der Mitte ist eine große Blüte.


Die Tortenstücke selbst sind mit Punkten geprägt. Wie du bestimmt schon weißt, kann man jedes Tortenstück hinten öffnen.
Auch wenn bei der Minitorte nicht viel hinein passt, kannst man sich ein paar kleine Überraschungen überlegen :-)


Glitzersteine dürfen auch nicht fehlen, nur gestempelt ist bei dieser Torte überhaupt nichts.

Allerdings kann man die mittlere Blüte selbstverständlich durch einen Auflieger mit personalisiertem Text oder zum Beispiel einem Geburtstagsgruß ersetzen.


Ich wünsche Dir einen entspannten Freitag und guten Start in das Wochenende.
Anja

Donnerstag, 12. März 2015

Workshop @ Home Angebot im März

Für alle, die es nicht zu einem "richtigen" Workshop schaffen, oder die einfach zu hause ein bisschen basteln wollen ohne groß zu überlegen:


Stempelitis Workshop@Home März



Du bekommst ein von mir zusammengestelltes Materialpaket inklusive Anleitungen für drei Projekte, die mit diesem Paket gebastelt werden können.

Das Materialpaket besteht aus:
Stempelset "Für jeden Gruß ein Etikett" in Ausführung Transparent 21,95 Euro,
Stanze Etikettanhänger 20,95 Euro,
Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln 22,95 Euro,
Gesamtpreis: 65,85 Euro


Dazu lege ich
Designerpapier und Cardstock Zuschnitte in verschiedenen Farben (Beispiele auf dem Foto),
Baumwollbänder 4 mal ein Meter passend zum Papier,
Dekoelemente wie Klammern, Spitzendeckchen, Glitzersteine,
drei ausführliche, bebilderte Anleitungen .

Mein Komplettpreis für dich: 

65 Euro 

zzgl. Versandkosten.


Alles, was an du an Material für die drei Bastelprojekte brauchst, wird mitgeliefert.
Was du selbst noch haben solltest sind Schere, Kleber, Acrylblöcke für die Stempel und Stempelkissen.
Außerdem kannst du dir während der Sale-a-Bration (bis 31.März 2015) natürlich auch einen Gratisartikel aus der SAB Broschüre dazu aussuchen!
Wie wäre es zum Beispiel mit dem Set "Mein Lichtblick"?




Es enthält einen zur Stanze passenden Stempel und auch die anderen Stempelchen sind sehr vielseitig einsetzbar.

Das Stempelitis Workshop@Home Paket kann jeweils mit einer Sammelbestellung bestellt werden. Spätestens an diesen Terminen (siehe oben links auf der Blog-Seite) bestelle ich die Produkte von Stampin' up! für dein Paket und kurz danach hast du alles zuhause und kannst loslegen.

Mittwoch, 11. März 2015

Gibt es die Anleitung auch für das Envelope Punch Board?

Nachdem ich meine Zwei-Riegel-Box hier gezeigt und die Anleitung mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln hier eingestellt habe, sind einige Nachfragen gekommen, ob es die Anleitung auch für das Envelope Punch Board gibt.
Also habe ich mich an den Basteltisch gesetzt und herumprobiert.
Ergebnis: Ja, es gibt jetzt auch eine Umschlagsbrett-Version! Die Zwei-Riegel-Box ist etwas kleiner/niedriger geworden, aber sonst ist alles gleich geblieben:


Zur Anleitung für das Envelope Punch Board klickst du einfach auf das Bild oder hier (klick).


Beim nächsten Workshop werden wir die Schachtel auch basteln, dann aber mit einem österlichen Etikett.

Jetzt noch die Angebote der Woche (ich hab sie nicht vergessen!):


Schmetterlinge stehen diesmal auf der Liste. Die große Schmetterlingsstanze, der riesige Hintergrundstempel und der Prägefolder mit Blumenwiese. Dazu Kordeln, das schiefergraue Schleifeinband und Goldglitzer. Beim Goldglitzer bitte daran denken, dass du Heissklebepulver und einen Embossingfön brauchst, um den Glitzer zu fixieren!



Ich wünsche Dir einen schönen Tag :-)
Anja