Dienstag, 31. Dezember 2013

Wunderkerzen hübsch verpackt

Ich bin ja überhaupt kein Fan von Silversterknallerei. Gut, ich schaue mir auch mal ein Feuerwerk an. Aber selbst ballern? Nö, das ist mir zu laut und zu stinkig. Und meistens auch zu kalt, aber das Problem haben wir dieses Jahr doch eher weniger...


Was ich gerne mag an Silvester, ist Dinner for One gucken und - Wunderkerzen!
Für unsere Silvesterfeier habe ich ein paar Verpackungen angefertigt, mit denen die Wunderkerzen schöner aussehen als in ihrer lieblosen Originalverpackung.


Passend zur Jahreszeit im Schneeflockenlook (ich sagte passend zur JAHRESZEIT, nicht passend zum aktuellen Wetter, aber was will man machen...) mit ein wenig Glitzer:


Schaun mer mal, wie die Kinder dieses Jahr durchhalten. Die letzten Male haben sie abwechselnd den Jahreswechsel verschlafen ;-) Ach ja, und einmal bin ich selbst eingeschlafen, so kurz vor zwölf... Ist glaube ich gar nicht soooo lange her ^^

Ich wünsche Euch allen einen Guten Rutsch und Alles Gute für das Neue Jahr 

2014


Eure
Anja

Montag, 30. Dezember 2013

Kalender für die Handtasche

Das Neue Jahr steht vor der Tür und von allen Seiten wird man mit kostenlosen Kalendern vollgemüllt. Meist sind die sehr groß, mit viel Werbung und überhaupt: HÄSSLICH.

Deshalb habe ich mir für nächstes Jahr einen Kalender für die Handtasche gebastelt. Schön klein, hübsch verziert, alles was man braucht. Ja und natürlich gleich ein paar Exemplare mehr für Freunde, Verwandte und Kunden :-) 


Dank einer genialen Falztechnik (Prinzip Easelcard) kann man den Kalender auch aufstellen und auf dem Schreibtisch platzieren. Er ist ca. 10 x 10 cm groß.


Gehalten wird die Konstruktion dann zum Beispiel von einer schicken Klammer. Oder einem liebevollen XOXO -Stanzteil.


Irgendwie ist mir ja schon nach Frühling. Ob das jetzt an den Temperaturen draußen liegt oder daran, dass ich sowieso kein Wintertyp bin...?


Jedenfalls habe ich mich bei der Farbauswahl schon eher wieder in Richtung kräftige, bunte Farben orientiert. Schließlich will man den Kalender ja das ganze Jahr benutzen.


Die Dekoklammern hatte ich mir in der Ausverkaufsecke des Onlineshops gesichert. Mittlerweile sind sie dort nicht mehr vorrätig. Aber das eine oder andere Schnäppchen ist durchaus noch drin :-)

Vergesst nicht mein Schatztruhe-Gewinnspiel, bis morgen könnt ihr noch kommentieren.

Viele Grüße
Eure
Anja

Samstag, 28. Dezember 2013

Eine Schatztruhe für den liebsten Schatz

Holla, da habe ich am ersten Weihnachtsfeiertag ein Bild von einem Bastelprojekt auf meiner Facebookseite veröffentlich, und schon kamen ganz viele Anfragen nach der Anleitung.
Dabei hatte ich gar nicht verraten, um was es geht! Also entweder langweilt ihr euch in der Weihnachtszeit so sehr, dass es euch egal ist, oder ihr vertraut mir, dass es schon was Gescheites wird - ich gehe mal von Letzterem aus *lach*

Gut, dann los: Aus der Überschrift konntet ihr ja schon rauslesen, welches Projekt ich euch vorstellen möchte: Eine Schatztruhe, die ich mit dem Envelope Punch Board gemacht habe.


Ja, ja, ihr kennt mich. Natürlich habe ich nicht EINE Schatztruhe gebastelt, sondern einen ganzen Kistenvorrat...


Die Box ist ca. 6 cm lang, 4 cm breit und 5,5 cm hoch. Passend zu der Truhe habe ich einen Stempel aus dem Gastgeberinnenset "Fahnengruß" verwendet. Und aus der Seite quillt noch vielversprechend ein wenig Gold....


Befüllen könnt ihr die Schatzkiste mit den üblichen Verdächtigen und/oder einem kleinen Kärtchen mit lieben Worten.


Damit ihr die Schatztruhe  nachbasteln könnt, gibt es heute eine Premiere:
Die Anleitung als PDF Datei zum runterladen!!! Damit könnt ihr sie euch abspeichern oder ausdrucken und müsst nicht irgendwann lange auf meiner Seite rumsuchen.

Ich hoffe, euch gefällt diese Art von Anleitung. Es hat mich einiges an Zeit gekostet, bis es so war, wie ich es mir vorgestellt habe. Dank MDS sieht hoffentlich auch alles recht ordentlich aus.


Über ein Feedback zur Anleitung - Inhalt und Form - würde ich mich seeeeeehr freuen. Bitte schreibt mir, wie ihr damit zurechtgekommen seid und ob ich das in Zukunft so beibehalten soll. Unter allen, die einen Kommentar zur Anleitung abgeben - hier, auf Facebook, per mail oder wie auch immer - verlose ich eine gefüllte Schatztruhe :-) (Teilnahme bis 31.12.2013)

Ich bin gespannt!
Eure
Anja

Freitag, 27. Dezember 2013

Petrolkarierte Minibags

Hallo zusammen, ich melde mich zurück aus der kurzen Feiertagspause!

Ich hatte mal wieder Minibags auf meiner Liste stehen. Also kleine Versionen von der Box in a Bag.
Kein Weihnachtspapier mehr, keine Stempel mit Christbaumkugen, Nikoläusen oder ähnlichem. Ganz ehrlich - zum Schluss konnte ich es nicht mehr sehen!


Deshalb habe ich mich um so mehr auf meine nächsten Projekte gefreut. Na gut, ein bisschen Silberglitzer ist noch dabei. Aber damit eignet sich die Minibag prima als Mitbringsel für die Silversterfeier oder als Neujahrsgruß.


Noch ein paar schöne Bilder - ich habe mir ein Minifotostudio zugelegt, bin aber noch nicht ganz damit zufrieden - zum genießen:



Und schon verabschiede ich mich für heute. Ich werde noch ein paar Projekte fertigstellen und Blogeinträge vorbereiten. Außerdem habe ich UUUUURRRRLAAAAUB und werde auch kreative Pausen einlegen - ich hatte so an 3 -5 Minuten gedacht, länger halte ich es sowieso nicht aus ;-)

Naja, macht es mal gut,
ich muss jetzt so eine Pause machen.
Aber morgen kommt wieder was ganz Tolles!
Eure
Anja

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten!



Ich wünsche allen meinen lieben Blogleserinnen und -lesern ein wunderschönes Weihnachtsfest!
Lasst euch verwöhnen und beschenken, aber vor allem wünsche ich euch Gesundheit und Zufriedenheit :-)

Mein nächster Blogeintrag kommt erst am 27.12., das habe ich mir jedenfalls vorgenommen...
Und dann KEINE Weihnachtskarten mehr! Versprochen!

Alles Liebe wünscht Euch
Eure
Anja

Montag, 23. Dezember 2013

Adventskalender

Ja, ja, ich weiß. Es ist viel zu spät für Adventskalender! Aber ich habe ganz vergessen, euch meine Adventskalender für die Handtasche zu zeigen...


Dabei finde ich die Idee so witzig. Ein Adventskalender, bei dem man jeden Tag eine Schokolinse naschen darf :-) Das konnte ich euch wirklich nicht vorenthalten.


Die meisten Exemplare habe ich rechtzeitig verkauft und ein paar auch an liebe Menschen verschenkt.


Was jetzt noch übrig ist werde ich selbst schön nach und nach wegfuttern. Wer sagt denn, dass man nicht auch im Januar eine tägliche Portion Schokolade gebrauchen kann?? 


Habt ihr schon alle Geschenke verpackt? Oder fehlen sogar noch welche? Dann jetzt aber los! Kleinigkeiten, mit denen ihr anderen eine Freude machen könnt, bekommt ihr bei mir gerne noch "auf den letzten Drücker". Meldet euch einfach kurz :-)

Viele Grüße
Eure
Anja

Sonntag, 22. Dezember 2013

Backmischung aus dem Glas

Kennt ihr schon die "Backmischung aus dem Glas"? Ich habe das neulich bei einer Teamkollegin gesehen und musste die Idee sofort als Weihnachtsgeschenk umsetzen. Dafür brauchte ich ein Glas mit Schraubverschluss und 500ml Inhalt und die entsprechenden Backzutaten. Blöderweise konnte ich kurzfristig nur ein 750ml Glas auftreiben. Also schnell mal das Rezept umgerechnet und die Füllmenge erhöht. 

 

Weil dann immer noch etwas Platz war, habe ich noch mit Nüssen aufgefüllt. Das Glas muss richtig bis zum Rand voll sein, weil sich sonst alles durchmischt und die Schichten verschwinden.
Den Deckel habe ich mit einem Weihnachtsetikett dekoriert und die Backanleitung ausgedruckt und drangesteckt.

 

Bis dahin alles gut. Nächster Tag: Das Geschenk steht auf meinem Schreibtisch und wartet darauf verschenkt zu werden. Dann kommt eine Kollegin zu vorbei zum täglichen Morgenschnack. Sie sieht die Backmischung und findet die Idee auch ganz toll. Während wir uns weiter unterhalten fragt sie plötzlich: Sag mal EIN Ei und 60g Butter reichen tatsächlich für das Rezept??????

 

Ach du liebe Güte, da merke ich es! Ich habe zwar wunderbar die Zutaten auf 750ml hochgerechnet, aber beim ausdrucken habe ich nur einfach die fertige Anleitung für das 500ml Rezept übernommen!

Sowas dusseliges aber auch. Zum Glück haben wir es noch gemerkt und so konnte ich bei der Geschenkübergabe lachend die Geschichte erzählen und die Korrektur mitgeben :-)

Ich hoffe, ihr seid heute nicht so schusselig und alles läuft bei euch glatt ;-)

Liebe Grüße
Eure
Anja

Samstag, 21. Dezember 2013

Bloghop zu Weihnachten



Hallo meine lieben Leserinnen!
Herzlich willkommen zum heutigen Weihnachts-Bloghop von Team Stempelmami!
Es ist mal wieder soweit. Seit Tagen wird vorbereitet und geplant und gewartet. Jetzt geht es endlich los. Alle Mitglieder des Teams haben ein Projekt zum Thema Weihnachten vorbereitet. Die Beiträge sind alle verlinkt, so dass ihr von einem Blog zum nächsten hüpfen könnt.
Wir wissen selbst nicht, was die anderen zeigen werden, also ist es für alle sehr spannend. Ich hoffe, ihr hüpft die Runde komplett durch. Unter meinem Beitrag findet ihr die entsprechenden Hinweise.

Jetzt aber viel Spaß beim Bloghop, hier ist mein Beitrag:


Ich habe vor vielen Wochen die Glöckchen, die ihr auf der Karte seht, bestellt. Leider hatte sich die Lieferung etwas verzögert und ich saß schon auf glühenden Kohlen. Würden die Glöckchen (und noch ein paar andere Sachen) rechtzeitig für meine Weihnachtsbasteleien ankommen? Ja - im letzten Moment kam das Paket :-) Schnell noch eine Nachtschicht eingelegt und alles war gut.
Die Idee zu dieser Karte bekam ich beim durchblättern meines "FabMags", einer Papercraftingzeitschrift aus England. Die heißt natürlich nicht FabMag, das ist nur der Name, den eine Freundin und ich für alle Magazine dieser Art benutzen, weil die dort gezeigten Sachen immer so "FAB"ulous sind ;-)

Die Glöckchen habe ich auf einen Blumendraht aufgefädelt, den ich vorher schon rund gebogen habe. Einfach um ein Glas oder eine Flasche wickeln, je nach gewünschtem Durchmesser. Dann, wenn genügend Glöckchen aufgefädelt sind, die Drahtenden miteinander verdrehen, richtig eng, damit oben kein Spalt bleibt.


Aufgeklebt habe ich den Kranz mit Heisskleber. Ein bisschen Glitzerkleber auf die Glöckchen, noch ein Schleifchen dran und einen Spruch gestempelt. Schon hat man eine außergewöhnliche Karte mit Soundeffekt. Leider kann ich euch hier nicht hören lassen, wie schön es bimmelt, aber ihr könnt es euch sicher vorstellen :-) Auch muss ich noch einen Umschlag anfertigen, besser eine Box, denn die Karte ist schon seeeehr dreidimensional.

Vielleicht habt ihr ja zufällig ein paar dieser Glöckchen zuhause und könnt die Idee nachbasteln. Dabei wünsche ich euch viel Spaß und würde mich freuen mal ein paar Bilder zu sehen.

Jetzt könnt ihr weiterhoppeln. Entweder vorwärts zu Antje
oder in die andere Richtung zu Stephanie

Danke, dass ihr mitmacht! Wir freuen uns auch sehr über jeden freundlichen Kommentar!

Viele Grüße
Eure
Anja

Weihnachtsbloghop ab 12 Uhr

Ein bisschen Geduld noch bitte, um 12 Uhr geht es los mit unserem Bloghop :-)


Freitag, 20. Dezember 2013

Undefiniertes Stempelschnitzen

Diese Aktion von Stampin' up! habe ich bisher nur in meinem Newsletter verbreitet. Aber natürlich verdient sie auch einen eigenen Blogeintrag:


Leider kann ich euch dazu noch nicht viel sagen, weil ich es selbst noch nicht ausprobiert habe. Aber das wird bestimmt nicht lange dauern, ich kenne mich und bei der nächsten Bestellung ist es wahrscheinlich dabei. Vor allem, wenn ich sehe, wie sich das Mädels in dem Video freut ;-)



Hier könnt ihr euch das pdf mit allen Einzelheiten in Ruhe anschauen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag. Und wenn ihr eine Idee habt, was ich schnitzen könnte, dann schreibt mir doch einen Kommentar :-)
Eure
Anja

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Weihnachtskarten Workshop

Diesmal haben wie in kleiner Runde gestempelt. Einige sind schon im wohlverdienten Weihnachtsurlaub und ein Mädel war leider krank. Zum Glück geht es ihr schon wieder besser und sie kann die Weihnachtszeit hoffentlich in vollen Zügen genießen :-)


Die erste Karte war vorgegeben - eine Karte mit dem Envelope Punch Board, in der noch Platz für einen Gutschein ist. Dazu hatte ich mehrere Beispiele mitgebracht, aber alle wollte die Karte meiner Tochter nachbasteln. Ihre Karte ist beim letzten Bauwagenworkshop entstanden, bei dem sie einfach mal mitgebastelt hat.

Hier ein ziemlich ähnlicher Nachbau:


Und einmal mit dem wunderbaren Weihnachtsmannstempel:


Oder noch mal ganz anders:


Natürlich hat sich meine Tochter sehr gefreut, als ich ihr erzählt habe, wie gut ihre Karte gefallen hat.

Bei der zweiten Karte durfte sich jede aussuchen, was sie machen möchte. Der Weihnachtsmann aus dem Set "Color me Christmas" war dabei eindeutig der Favorit. In den hatten sich alle verliebt.


Er ist aber auch einfach schnuckelig ;-)


Aber Tanja hatte den schon beim letzten Workshop gestempelt und deshalb eine ganz andere Karte gebastelt:



Weil die Mädels sich so in ihre Projekte verliebt hatten und ganz viele kleine Details ausgearbeitet haben, blieb es dann auch bei diesen zwei Karten. Material hätte ich noch für geschätzte hundert weitere Karten gehabt, aber manchmal ist weniger mehr.


So haben wir Tanjas superleckere Plätzchen gefuttert und das Basteljahr gemütlich ausstempeln lassen.


Als nächstes Projekt möchten wir gerne ein Fotoalbum basteln. Vielleicht eins mit den Weihnachtsbildern, die wir in ein paar Tagen machen?? Ich werde mir verschieden Varianten für Alben ausdenken und euch vorstellen. Dann können wir gemeinsam überlegen, welche davon wir in einem Januarworkshop umsetzen wollen.

Wenn du auch dabei sein möchtest, dann melde dich rechtzeitig bei mir an. Der Termin steht zwar noch nicht fest, es wird wohl Ende Januar, aber Voranmeldungen nehme ich gerne entgegen und versuche dann den Termin darauf abzustimmen.

Viele Grüße
Eure
Anja

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Während des Workshops...

...hatte ich gestern Zeit, ein paar Sachen auszuprobieren. Und bevor ihr dann morgen hoffentlich die Bilder vom eigentlichen Workshop zu sehen bekommt, zeige ich euch meine "zwischendurchIdeen":

 

Schon längst wollte ich den großen "Christmas Star" mal als 3D-Anhänger basteln. Gestern hatte ich dazu die Gelegenheit, weil meine Workshoplerinnen ganz in ihre Projekte vertieft waren.

 
Ich habe den Stern zweimal gestempelt und von Hand ausgeschnitten. Dann gefalzt, die Linien sind ja quasi vorgegeben. Als nächsten Schritt ein Stück Kordel als Aufhänger in einer der Spitzen geklebt. Dann mit kleinen Stückchen Dimensionals die restlichen Spitzen aufeinander geklebt.
 
Einen weiteren Stempelabdruck habe ich in einen Tannenbaum verwandelt :-) Vier Spitzen vom Stern abschneiden, in der Mitte falzen und aufeinanderkleben:
 

Das gleiche kann man auch mit den Stanzteilen der Wimpelstanze machen. Zuerst habe ich den Wimpel, der wie ein Tannenbau aussieht viermal gestempelt. Dann die Christbaumkugeln mit Markern ausgemalt. Nach dem ausstanzen werden die Teile wieder in der Mitte gefalzt und zusammengeklebt.


 
Sehr klein aber sehr niedlich. Die Bäumchen sind tatsächlich nur 3,5 bzw. 4 cm groß!.  Kann ich mir gut als Tischdeko vorstellen, oder?

Ich hoffe, dass ich bis morgen die eigentlichen Workshopfotos zusammenbekomme.
Ihr wartet ja schon darauf :-)

Viele Grüße
Eure
Anja

Dienstag, 17. Dezember 2013

Weihnachtsstimmung in Tüten

Wenn sich bei euch immer noch keine Weihnachtsstimmung eingestellt hat, weil ihr total im Vorbereitungsstress seid, dann empfehle ich euch diese Tüte:
 
 
Darin findet ihr alles was ihr braucht, um mal kurz zu entspannen und die Laune verbessert sich sofort :-)
 
Auf dem Etikett findet ihr schon Hinweise, was ich alles in das Päckchen reingetan habe:
Einen Teebeutel, ein Teelicht mit Streichhölzern, ein leckerer kleiner Kuchen und eine Weihnachtsgeschichte.

 
Sicher kennt ihr auch jemanden, der sich über so ein kleines Geschenk freuen würde :-)
Ein paar wenige Tüten habe ich noch - oder ihr bastelt einfach selbst eine!
 

Ich selbst werde mich heute nachmittag mit meinen Bastlerinnen auf dem Workshop in Weihnachtsstimmung basteln :-)

Viele Grüße
Eure
Anja

Montag, 16. Dezember 2013

Kartons statt Karte

Was ihr hier auf dem Bild seht, ist nicht die letzte Sammelbestellung. Ich glaube, bei der Menge wäre ich in Ohnmacht gefallen. Und mein Mann gleich dazu ;-)
 
Ich organisiere dieses Jahr das Weihnachtsswapen im Team Stempelmami und habe gestern die Pakete für den Versand fertig gemacht.
 

Jedes Teammitglied hat für alle anderen etwas gebastelt und dann zu mir geschickt. Im Laufe der letzten beiden Wochen sind die Päckchen bei mir eingetrudelt und gestern konnte ich alles sortieren und verteilen und verpacken. Heute muss ich alles zur Post bringen und dann freue ich mich mit allen zusammen, wenn sie ihre Überraschungen auspacken. Ich kann mir die Jubelschreie schon vorstellen, denn "gezwungenermaßen" konnte ich ja schon den ein oder anderen Blick auf die wunderschönen Sachen werfen.

Wegen dieser ganzen Aktion bin ich aber leider nicht dazu gekommen, eine Karte oder etwas anderes für den heutigen Blogeintrag zu basteln. Ich hoffe, ihr versteht und verzeiht!!!

Auch für morgen sieht es nicht so gut aus: Heute nachmittag hat meine Tochter einen Zahnarzttermin und mein Bastelequipment ist zum größten Teil schon an der Akademie, weil morgen Workshop ist.

Aber ich werde mal in meiner Kartenkiste kramen, ob ich dort eine Karte finde, die ich euch noch nicht gezeigt habe :-)

Und jetzt möchte ich euch noch einmal an den Bloghop am nächsten Samstag erinnern!!!!!!!


Auf in die letzte Arbeitswoche, haltet durch und freut euch auf die Geschenke!

Viele Grüße
Eure
Anja

Sonntag, 15. Dezember 2013

Kampfkunst trifft Milchkarton

Das war letzte Woche knifflig, kann ich euch sagen!
Ich habe folgenden Auftrag bekommen: Für die Weihnachtsfeier eines Teakwondo-Vereins wurden Gutscheinverzierungen und je ein kleines, passendes Goodie bestellt. 

Gemeinsam mit der Kundin habe ich dann die Idee entwickelt, Mini-Milchkartons im Teakwondo-Look zu basteln. Sagt selbst, sind die nicht super knuffig?!?


Das Etikett habe ich farblich passend zu den Umschlägen der Gutscheine in Terrakotta gestanzt. Damit es auch ein bisschen weihnachtlich wird, ist die Farbe Olivgrün dazugekommen.



Der Milchkarton ist flüsterweiss und hat als schwarzen Gürtel ein Taftband gebunden. Der Kragen ist mit einem Stempel aus dem Set "Wimpelwünsche" aufgestempelt. 


Ein Milchkarton ist farblich aus der Reihe getanzt, weil es noch einen andersfarbigen  Geschenkgutschein gab:


Auch dieser hat ein Etikett auf einer Banderole im gleichen Stil bekommen. 
Außerdem musste noch ein Kalender verpackt werden…


… und zwei weitere Gutscheine, wobei ich für den einen noch selbst einen Umschlag aus Designerpapier mit dem Envelope Punch Board gemacht habe.



Hier seht ihr noch einmal den kompletten Auftrag:


Jetzt bin ich gespannt, wie die Reaktion der beschenkten Trainer auf die Kampfkartons war ;-)

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und dritten Advent
Eure
Anja