Aktuelle Information




Meine nächste Sammelbestellung, bei der ich die neuen Kataloge bestellen kann (freu, freu) und auch schon ein paar Produkte aus dem "Neuen" (noch mehr freu). Wenn du etwas aus dem aktuellen Sortiment oder der Ausverkaufsecke haben möchtest, melde dich rechtzeitig bis 20 Uhr.
Beim nächsten Workshop basteln wir zwei Verpackungen.
Nähere Informationen findest du hier (klick).
Anmelden kannst du dich bei mir (klick).

Ich freue mich auf dich !!

Dienstag, 30. Juli 2013

Zur Einschulung

Bei uns sind die Sommerferien schon zur Hälfte um, woanders haben sie gerade erst angefangen :-)
Als meine Tochter den Rucksack aus dem letzten Beitrag gesehen hat war ihr erster Kommentar: Mensch Mama, da kannst du prima Schulranzen draus machen, die man zur Einschulung verschenken kann!

Gesagt getan, hier seht ihr das Ergebnis:


Der Schulranzen hat eine Größe von ca 8 x 8 cm und einen Magnetverschluss. Vorne habe ich in die Tasche ein "Ticket" eingesteckt, damit ihr seht, dass da eine Öffnung ist. Hier kann ein kleiner Gruß untergebracht werden.


Das Ticket kann aber auch mit dem Namen des ABC-Schützen versehen werden und auf die Klappe geklebt werden:


Wenn ihr so einen Schulranzen als Einschulungsgeschenk haben möchtet, dann meldet euch bei mir. Ich fertige auch ihn gerne in eurer Wunschfarbe, mit Namen oder sonstigen Wünschen.

Und jetzt genieße ich weiter meinen Urlaub :-)
Viele Grüße
Eure
Anja

Sonntag, 28. Juli 2013

Rucksack Anleitung

Heute wie versprochen die Abwandlung der Verpackung zum Rucksack:




Der Anfang wird genauso gemacht, aber die Verpackung wird etwas größer (8 cm breit und 11 cm hoch), da außer Schoki noch eine kleine Karte (z.B. 10 x 7 cm) hinein soll.

Diesmal brauche ich ein Stück Cardstock der Größe 25 x 14,5 cm

Weil ich einen "alten" Rucksack haben möchte, bestemple ich den kompletten  A4 Bogen in Schiefergrau mit den Stempeln aus "Gorgeous Grunge" und stemple oder zeichne an den Kanten noch Nähte.

Falzen bei 8/12/20/24 cm

und längs bei 4 cm
















Die Laschen für den Boden schneiden und zusammenkleben wie gestern.


















Für den Verschluss nehme ich diesmal etwas Schlichteres: Ich falze ein 8 cm langes Stück vom restlichen Cardstock bei 1 cm, zeichne auf die Rückseite mit Hilfe eines Bechers oder einem Glas einen Halbkreis auf und schneide aus.



Die kleine rechteckige Hälfte wird hinten in den Rucksack geklebt. Dazu muss sie an den Seiten etwas angeschrägt werden.

Bei meinem Rucksack habe ich einen Minimagneten angebracht, um ihn zu verschließen. Ihr könnt aber auch Klettband nehmen oder ihn richtig zukleben (dann aber erst Befüllen!!).




Für die Trageriemen klebe ich auf der Rückseite zwei Bänder mit Mini-Gluedots fest. Oben kommt noch eine Schlaufe dran, die auch mit Gluedots befestigt wird.



Als letztes Element  habe ich vorne noch einen kleine Tasche angebracht. Hier kann auch noch etwas reingesteckt werden. Es ist ein einfaches Stück farblich passender Cardstock, den ich an drei Seiten gefalzt habe, um Klebelaschen zu bekommen. In die Tasche soll nicht viel rein, deshalb reicht das vollkommen aus.


Verziert habe ich den Rucksack mit Glitzersternen. Sieht er nicht super aus?



Viel Spaß beim Nachbasteln
wünscht Euch
Eure
Anja :-)

Samstag, 27. Juli 2013

Kleine Verpackung: Anleitung

Die kleine Verpackung (5 cm breit, 8,5 cm hoch), die wir auf dem Workshop "Mixed Bunch" gebastelt haben, ist vielen nicht mehr aus dem Kopf gegangen und ganz oft wurde ich nach der Anleitung gefragt. 
Heute habe ich endlich mal die Zeit gefunden, für euch die einzelnen Schritte aufzuschreiben und zu fotografieren.
Da ich auch um die Anleitung für einen Rucksack gebeten wurde, werde ich euch morgen zeigen, wie man diese Verpackung dafür abwandeln kann :-)

Material für die kleine Verpackung:
Cardstock 17 x 11,5 cm
Cardstock ca 5 x 5 cm für die Verschlusslasche
Reste für das Etikett
Kordel


Zuerst bestempelt ihr das große Stück Cardstock aus dem wir die Box machen.
Ich habe hier Saharasand mit Wassermelone und Schiefergrau bestempelt. Die Stempel sind aus dem Set "Mosaic Madness".

Danach wird es gefalzt bei 5/8/13/16 cm


und noch einmal längs bei 3 cm















Anschließend schneidet ihr die Laschen für den Boden zurecht und klebt die Box zusammen.


Für den Verschluss habe ich mit der BigShot den zweitkleinsten Rahmen von den Framelits "Rahmenkollektion" ausgestanzt.


Dieser wird dann in der Mitte von Spitze zu Spitze gefalzt und eine Hälfte an die Rückwand der Box geklebt.



Die Box muss noch ein bisschen in Form gebracht werden. Dazu drückt ihr oben die Vorder- und Rückseite zusammen und gleichzeitig die schmalen Seiten mittig etwas ein.


Klappt den Verschluss zu und macht zwei Löcher für die Kordel rein. Ich mag es, wenn meine Verpackungen wieder verwendet werden können, deshalb binde ich sie zu anstatt zu kleben.


Durch die Löcher kommt die Kordel, mit der ihr eine Schleife bindet (vorher die Schoki rein!!).


Zum Schluss noch ein Etikett gestempelt und gestanzt und mit einem Dimensional auf der vorderen Lasche aufgebracht.


Damit wäre die Verpackung fertig. Ihr könnt sie in jeder Größe machen, messt einfach aus, was ihr verpacken wollt und macht die Box ein bis zwei Zentimeter breiter (plus ein Zentimeter für die Klebelasche) und drei bis vier Zentimeter höher. Der Boden sollte immer so tief sein, wie die schmale Seite der Verpackung.


Morgen kommt wie versprochen die Anleitung für den Rucksack. Bis dahin könnt ihr mit dieser Verpackung schon ein wenig üben ;-)

Viele Grüße
Eure
Anja

Freitag, 26. Juli 2013

Hochzeitskarte Nummer 1

Gleich drei Mädels aus meinem Stempelteam haben in den vergangenen Wochen geheiratet. Da war es natürlich Ehrensache, dass jede Braut von uns anderen ein Hochzeitskarte bekommt. Bisher konnte ich euch meine Karten noch nicht zeigen, es sollte sie ja keine vorher sehen. Aber jetzt ist auch die letzte Braut glücklich unter der Haube und deshalb kommt hier
Karte Nummer Eins:


Die Grundkarte ist aus vanillefarbigem Karton, der Hintergrund ein Designerpapier aus dem Set "Nichts als Liebe" aus dem vergangenen Sommer-Mini-Katalog. 
Mit den Herzen-Framelits habe ich aus dem Coredinations Karton Herzchen gestanzt. Der Karton hat auch ohne dass man ihn mit Schleifpapier bearbeitet eine sehr schöne Struktur.

Der Spruch "Dem Hochzeitspaar" ist aus dem Stempelset "Kleiner Wortschatz" und ich habe ihn in Waldhimbeere gestempelt und klar embosst. Den unteren Abschluss bildet das Blütenband. Das stammt ebenfalls aus dem Sommerkatalog.
Ein paar kleine Halbperlen gesellen sich noch zu den winzigen Herzchen des Designerpapiers und damit ist die Karte ferig.
Ich hoffe, sie gefällt euch genauso gut wie dem Brautpaar!

Viele Grüße 
eure
Anja

Mittwoch, 24. Juli 2013

Workshop@home

Am Montag durfte ich bei Bianca zuhause einen Workshop machen. Sie hatte sich einen Karte und einen aufgemotzten Notizblock gewünscht und die Farben sollten aus der Farbfamilie "Prachtfarben" kommen.

Hier seht ihr die Beispiel-Karte und den Block, den ich am Wochenende vorbereitet habe. Die Herzen sind mit Stempeln aus dem Set "Hearts a flutter" gestempelt und mit den passenden Framelits und der Big Shot ausgestanzt.


Diese Art von Kellnerblock kennt ihr von mir schon, der Verschluss ist wieder ein Minimagnet. Für die Blume habe ich die Boho-Blüten Stanze genommen, die Schmetterlinge sind wieder mit der Big Shot und dem "Schmetterlingsgarten" ausgestanzt.


Und dann ging es richtig los. Zuerst die Karte, bei der die größte Schwierigkeit darin lag zu entscheiden, welches Herzchen wo hinsoll. Schließlich hatte jede eine andere Kombination gewählt und alle Karten waren wunderschön geworden :-)


Zwischendurch viel mir noch ein, dass ich ja ein Geschenk für die Gastgeberin dabei hatte.


Für  Bianca habe ich einen A6 Block gepimpt. Der Einband ist Anthrazit, die Stempel sind alle ganz neu und zum ersten Mal im Einsatz gewesen. "Simply Stars" und "Alles nur Sprüche heißen sie".


 Innen ist auf der linken Seite noch eine Tasche für Zettel oder einen Stift.

Als nächstes war dann der Kellnerblock dran. Da ging die Arbeit (ist das falsche Wort, es ist ja eine Vergnügen...) für die drei Stempelneulinge schon schneller von der Hand!


Auch hier entstanden wieder wunderschöne Variationen (die ich leider versäumt habe zu fotografieren)



Und deshalb zeige ich euch hier noch die Karte und den Block, den meine Tochter vor dem Workshop gemacht hat, denn wie immer hat sie schon mal "probegebastelt" um zu überprüfen, ob ich auch an alle notwendigen Utensilien gedacht habe ;-) Ihr Ergebnis seht ihr hier *ganzstolzemamabin*:

 

Wenn ihr auch mal Gastgeberin eines Workshops mit euren Freundinnen sein wollt, dann meldet euch gerne bei mir. Und wenn ihr Platzprobleme habt, dann könnt ihr auch gerne zu einem Workshop in meinem Bauwagen kommen.

Ich würde mich sehr freuen,
mit euch zu basteln.

Viele Grüße
Eure
Anja

Dienstag, 23. Juli 2013

Pocket-Schoki mit Anleitung

Gestern durfte ich bei der lieben Bianca zuhause einen Workshop machen. Davon werde ich euch in den nächsten Tagen erzählen, wenn ich die Fotos gesichtet habe :-)
 
Heute bekommt ihr die Anleitung für eine Pocket-Schoki, so habe ich es einfach mal genannt:
 
Dieses kleine Geschenk haben meine Gäste auf dem Workshop im Juni bekommen. 
In der Tasche versteckt sich eine kleine Ritter-Sport Schokotafel.
 
 
Du brauchst dafür:
Cardstock 7 x 21 cm (man bekommt 4 Taschen aus einem A4 Bogen)
Cardstock 1 x 18 cm für die Banderole
Reste für das Etikett
Stempelset: "Ein Gruß für alle Fälle"
Stanzen: Modernes Label, 1" Kreis, kleines Herz, Wellenkreis 1 1/4"
Prägefolder quadratisches Gitter

Und so geht es:

CS falzen bei 6 - 13 -14
 
und die Ecken auf der linken Seite abrunden.
 
Die Verschlusslasche habe ich mit der Big Shot und dem "Quadratischen Gitter" geprägt.
 

Das Einsteckloch für die Schoki mit dem "Modernen Label" stanzen:
 
Dazu schiebst du den Cardstock mit der Nicht-geprägten schmalen Seite bis zum Anschlag in die Stanze. Dann hast du den optimalen Abstand.
Anschließend diese Lasche einklappen









und (nur) am oberen Rand festkleben.
 

 
Ganz wichtig: Schoki reinstecken :-)
Für die Banderole einen Streifen CS von ca 18 cm Länge schneiden und um die Pocket-Schoki wickeln. Mit einem Stück doppelseitigem Klebeband oder TomBow festkleben.
 
 
Für die Etiketten habe ich die Sprüche auf flüsterweißen Cardstock gestempelt und mit dem 1" Kreis ausgestanzt. Anschließend erst auf einen Wellenkreis und dann mit einem Dimensional auf eine Modernes Label geklebt. In die Mitte kommt dann noch ein kleines Herz.
 

Zusammen kommt alles auf die Banderole und fertig ist die Pocket-Schoki. Lecker!!!!
Wer möchte, kann natürlich auch noch ein bisschen Glitzer hinzufügen ;-)


Viel Spaß beim Nachbasteln, ich hoffe ihr könnt euch zwischendurch etwas abkühlen!

Eure
Anja

Samstag, 20. Juli 2013

Paket-Alarm!!!

Eigentlich war erst heute der Sammelbestell-Termin, aber dann kam am Donnerstag Abend noch eine gaaaaaaanz dringende Order von einer Kundin und so habe ich schon gestern bestellt. Was soll ich noch groß sagen: DAS PAKET IST DA!!!!!!

Und ihr dürft wieder nach euren Sachen suchen, wenn ihr mit bestellt habt und ansonsten nur neidisch gucken ;-)


Montag wird ausgeliefert. Jetzt muss ich sortieren und Rechnungen schreiben und dann den schönen Sommertag genießen. Wir haben heute einen Übernachtungsgast :-)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht Euch
Eure
Anja :-)